Welten aus Zinn Märchen und Wahrheit

Jonas Richthoff benutzte alte Gegenstände von zu Hause und schuf etwas Neues. Küchenhandtücher wurden Segel, die Kaviartube wurde die norwegische Fahne und Omas silberne Halskette benutzte er als Ketten für die Zugbrücke der Burg. Es war im Keller seiner Oma  wo Jonas seine 5000 Zinnsoldaten gegossen hat um sie in seiner Miniaturwelt leben zu lassen. Manchmal Märchen, manchmal Wahrheit.

Bei uns können Sie die Schlacht bei Lund, die Schiffe der Wikingerzeit, die drei Musketiere, Roald Amundsen auf dem Weg zum Nordpol, die Schlacht bei Brunkebergsåsen und vieles mehr sehen!

Opas Zinnklotz

Jonas hat alle Figuren selber gegossen. Sein Opa Elvier Olsson hat sein Interesse erregt. Elvier goss auch Zinnsoldaten. Im hohen Alter fragte er seine Verwandten wer sein Lebenswerk übernehmen möchte. Der Widerhall war kühl. Dann nahm Elvier alle Zinnsoldaten und verschmolz sie zu einem grossen Klotz. Viele Jahre später, als Jonas ein Teenager geworden war, fragte er nach Opas Zinnsoldaten. Vielleicht ist sogar Omas Herz dahingeschmolzen. Sie hat somit vielleicht Opas Lebenswerk in neuer Gestalt noch einmal erlebt.

Entdecke mehr...